Ausflug der Klassen 3b und 3c zum Turm der Sinne

GS2_Turm_der_Sinne

Am 10. März 2016 machten die Klassen 3b und 3c einen Unterrichtsgang zum Turm der Sinne nach Nürnberg. Die Schülerin L. aus der Klasse 3b schreibt darüber ins Geschichtenheft:


Am Donnerstag, den 10.März 2016 bin ich mit meiner Klasse zum Turm der Sinne in Nürnberg gegangen. Unsere Führerin hieß Katie. Wir haben dort tolle Stationen ausprobiert, z.B. waren wir in einem Zimmer, in dem man den Geruchs- und Geschmackssinn testen konnte. Katie hat uns Stäbchen gegeben auf denen verschiedene Geschmacksverstärker waren. Es gab außerdem Geruchsdosen in denen verschiedene Gerüche waren, die man erraten durfte.

 

Dann gab es noch den Gleichgewichtsraum. Katie hat uns erklärt, dass man sich immer einen Orientierungspunkt sucht. Danach konnten wir uns auf einen riesigen Fuß vor einer schwarz-weiß gestreiften Wand stellen und auf die Wand schauen. Katie hat die Wand bewegt und fast alle Kinder sind dabei umgefallen.


Es gab noch den Tastraum und den Fühlraum. Dort haben wir einen Mann mit riesengroßen Körperteilen gesehen. Katie hat uns erklärt, warum er so große Körperteile hat. Man fühlt an den großen Stellen mehr als an den kleineren Stellen.
Danach hatte die Führerin ein Säckchen dabei, in dem man Gegenstände fühlen und erraten konnte.


Außerdem gab es noch das Sehzimmer. Darin hat uns Katie erklärt, was flache und räumliche Bilder sind. 2d ist flach und 3d ist räumlich. Anschließend konnte man ein Seil in ein Loch einfädeln, was aber mit einem Auge gar nicht so leicht ging.
Zum Schluss hat uns Katie noch einen Raum mit einem schiefen Boden gezeigt. Wenn man durch eine Kamera geschaut hat, war der Boden wieder gerade. Es war toll und dann mussten wir leider schon wieder gehen.


Das war der interessante Ausflug zum Turm der Sinne.

drucken nach oben