Abschlussfahrt der 4. Klassen in den Wildpark nach Bad Mergentheim (WiPaKi)

GS2_Mergentheim (Wipaki)

Vom 4. Juli 2018 bis 5. Juli 2018 sind die Klassen 4a, 4b und 4c in den Wildpark nach Bad Mergentheim gefahren.

Im Wildpark wurden wir als erstes von den Betreuern empfangen und begrüßt. Dann zeigten uns die Mitarbeiter den Wildpark und unsere Quartiere: die Tipis und die Erdhöhlen. Uns wurde einiges erklärt und wir haben wichtige Regeln besprochen.

Nun durften wir uns in unseren Tipis und Erdhöhlen einrichten. Wir hatten mit unserer Parallelklasse einen riesengroßen Platz mit unterschiedlich großen Tipis für uns alleine.

Mittags trafen wir uns alle wieder zu einem gemeinsamen Mittagessen. Es gab Spagetti Bolognese, das schmeckte uns allen im Freien an der frischen Luft besonders gut.

Im Anschluss daran hat die Klasse 4a mit dem Indianerprogramm und die Klassen 4b und 4c mit dem Ritterprogramm begonnen. Jeder durfte ein Schwert und ein Schild aus Holz basteln. Die Kinder der Klasse 4a konnten Pfeil und Bogen basteln. Außerdem haben wir Ketten aus Speckstein und Lederarmbänder hergestellt. Am Nachmittag hatten wir Freizeit und durften im Wald spielen. Einige Kinder bauten im Wald ein riesiges Lager oder schauten sich die Tiere an.

Anschließend haben ein paar Kinder der Köchin beim Gemüse schneiden geholfen.

Am Abend sind wir dann am Lagerfeuer gesessen, haben Würstchen und Stockbrot gegrillt, uns unterhalten und Lieder gesungen. Das war sehr schön. Danach durften wir noch spielen, mussten dann aber schlafen gehen. Am nächsten Morgen hatten wir ein wunderbares Frühstück, packten uns ein Lunchpaket ein  und hatten eine Führung durch den Zoo im Wildpark. Die Führung hat sehr viel Spaß gemacht. Der Führer Philipp hat uns das Rotwild, die Eulen, die Hirsche, die Luchse, die Bären, die Waschbären, einen Otter und Uhus gezeigt. Wir durften die Fütterung der Wölfe miterleben. Die Wolfsbabys haben wir leider nicht gesehen.  Wir durften auch die Fledermäuse in der Fledermaushöhle beobachten. Eine Arbeiterin des Zoos hat eine Haustiershow vorgeführt. Dort war auch ein Streichelzoo mit einer Babyziege.

Als wir wieder am Ausgang waren, durften wir uns noch auf einem riesengroßen Spielplatz namens Koboldburg austoben. Dann mussten wir leider wieder nach Hause fahren.

drucken nach oben