An Bord der MS Spessart

GS2_MS Spessart

Die Kinder Amelie, Felix und Philipp der Klasse 4b berichten über den Ausflug am 17.04.2018:

 

Am Morgen des 17.04.2018 sind wir mit unserer Klasse mit dem Bus zum Main-Donau–Kanal gefahren. Von dort aus sind wir mit dem Schiff MS Spessart auf dem Kanal gefahren. Nach einer Weile kamen wir zur Nürnberger Schleuse. Leider konnten wir wegen Wartungsarbeiten nicht durch die Schleuse fahren. An der Schleuse sind wir ausgestiegen, um auf den Schleusenturm zu gehen. Oben angekommen, haben wir viel über die Schleuse gelernt, z.B. dass die Schleuse 200 Meter lang und 12 Meter breit ist. Ein Schüler aus unserer Klasse durfte sogar mit dem Kapitän unseres Schiffes funken. Als alle wieder auf dem Schiff waren, drehte der Kapitän das Schiff um. Wir fuhren eine Weile und dann wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe durfte zum Kapitän. Er erklärte uns viel über das Schiff, das Radargerät und das Führerhaus.

Währenddessen übte die zweite Gruppe Seemannsknoten: den Achterknoten, den man braucht, wenn ein Seil nicht durch eine Öse rutschen soll. Den Kreuzknoten, mit dem man zwei gleich starke Seile verbinden kann und den Palstek, den man zum Festmachen der Boote braucht. Zum Schluss sind wir unter Deck gegangen. Hier haben wir etwas über Schiffe gelernt, z.B. dass 100 Lastwagen auf ein einziges Schiff passen. Als wir wieder im Hafen waren, haben wir eine Schifffahrtsfibel bekommen. Das war ein toller Ausflug!

drucken nach oben