Ausflug ins Kindermuseum nach Nürnberg

Am Donnerstag, den 13.2. fuhr die Klasse 4c ins Kindermuseum nach Nürnberg. Wir hatten einen Workshop zum Thema „Klug kochen“ im Rahmen unseres diesjährigen Umweltprojektes  gebucht. Es ging um Nachhaltigkeit beim Essen. Die Kinder unternahmen in Kleingruppen eine Rallye mit verschiedenen Stationen zu diesem Thema. Anschließend wurden gemeinsam verschiedene Brotaufstriche zubereitet und gegessen. Es war sehr lehrreich und hat den Kindern viel Spaß gemacht. Ronja schrieb dazu in ihr Erlebnisheft:

Im Kindermuseum hat mir alles gefallen. Wir haben viel gelernt und ich habe einen Brotaufstrich gefunden, der mir außer Frischkäse schmeckt. Es ist beeindruckend, dass selbstgemachtes und umweltfreundlich mit Geräten aus früheren Zeiten hergestelltes Essen besser schmeckt als gekauftes. Es war richtig cool, aber auch erschreckend, dass so viel CO 2 ausgepustet wird, damit wir im Winter Erdbeeren essen können, was sowieso richtig unnötig ist.

Wir werden das Thema in der Schule noch weiter vertiefen und zum Beispiel Plakate dazu anfertigen. Gleichzeitig hatten wir für alle Klassen in der Schule eine Kiste zum Thema „Faires Frühstück“ von Mission Eine Welt ausgeliehen, in der es vor allem um faire Arbeitsbedingungen beim Kakaoanbau ging. Ein gemeinsames Frühstück mit fair gehandelten bzw. regionalen und saisonalen Produkten ist geplant. 

Silja Cesal     

drucken nach oben