Die 3a fährt ins Schullandheim

GS2_Burgambach_1

Unser Schullandheimaufenthalt in Burgambach vom 2.7.18 – 6.7.18

Am Montag fuhren wir, die Klasse 3a und Frau Hiesinger, früh um 8.30 Uhr mit dem Bus los. Die Fahrt dauerte 50 Minuten. Als wir endlich ankamen, haben wir uns ein bisschen umgeschaut. Das Schullandheim war ein sehr schönes Haus mit einem riesigen Garten. Wir bezogen danach unsere Zimmer und räumten die Koffer aus. Dann sind wir alle in den Garten gegangen und haben gespielt. GS2_Burgambach_2Nach dem Mittagessen machten wir eine Rallye. Am Abend spielten wir witzige Spiele, um die Kinder der anderen Klasse aus Cadolzburg besser kennenzulernen.

Am Dienstag sind wir zu einem Abenteuerspielplatz gewandert. Dort war es richtig toll! Zurück im Schullandheim gab es verschiedene Aufgaben, die wir lösen mussten. Wir mussten zum Beispiel einen Wasserparcour bewältigen.

Den Mittwoch verbrachten wir im Freilandmuseum in Bad Windsheim. Dort sahen wir uns die alten Häuser an und machten eine Führung. Die hieß „Von der Kuh zum Butterbrot“. Wir haben die Butterbrote genauso gegessen, wie die Menschen damals. Das heißt, mit richtig viel Butter auf dem Brot. Die Frau hat uns erklärt, dass ein Butterbrot damals oft die einzige richtige Mahlzeit am Tag war. Deswegen schmierten die Menschen die Butter fingerdick auf das Brot, um lange davon satt zu sein. Unsere Butterbrote schmeckten aber auch so gut, weil wir die Butter selber hergestellt hatten. Am Schluss des schönen Tages gab es noch ein leckeres Eis! GS2_Burgambach_3

Der Donnerstag war auch super! Wir machten eine lange Wanderung und landeten dann wieder am Abenteuerspielplatz. Wir spielten Fußball und Frau Hiesinger war im Tor. Am Nachmittag übten wir für den bunten Abend und konnten noch ein bisschen im Garten spielen. Schade war nur, dass wir am nächsten Tag schon gehen mussten. Es hat sich alles so kurz angefühlt. Aber ein Andenken hatten wir auch. Das Schullandheimbuch, in das wir jeden Abend geschrieben haben, erinnert uns an diese tolle Woche!

drucken nach oben