Theater Maskara zu Besuch

GS II_Maskara

Das Theater Maskara war bei uns zu Besuch und konnte wieder einmal alle Kinder mit seinem außergewöhnlich liebevoll hergestellten Bühnenbild begeistern. Am 5. Februar 2019 führte Friedrich Kahlert ein Märchen („Der Trommler“) der Gebrüder Grimm auf und verzauberte mit seinem Maskenwechsel und den damit verbundenen verschiedenen Rollen der Protagonisten. Zudem transportierten auch verschiedene selbst gespielte Instrumente die Stimmung der Figuren in den verschiedenen Szenen.


Das Märchen handelt von einem jungen Trommler, der am Seeufer drei Stück feines Leinen findet, ohne zu ahnen, dass es sich um das Flughemd einer verwunschenen Königstochter handelt. Diese fordert in der Nacht ihr Hemdchen zurück. Als der Trommler erfährt, dass sich die Königstochter in der Gewalt einer Hexe befindet, verspricht er ihr zu helfen. Dazu lässt er sich von Riesen helfen, um auf den Berg zu gelangen, auf dem die Hexe lebt. Dort angekommen, muss der Trommler drei nahezu unlösbare Aufgaben bewältigen, die er Mithilfe eines Wunschrings der Prinzessin meistert. Aber bis die beiden am Ende wirklich zusammenfinden, müssen sie noch eine große Prüfung bestehen. Sie dürfen sich bei ihrer beiderseitigen Heimkehr nicht aus den Augen verlieren. Es zeigt sich, dass es im Leben nichts Wichtigeres gibt, als der Stimme des Herzens zu folgen.


Das Märchen wurde den Kindern in zwei Aufführungen präsentiert, sodass „der Trommler“ vor jeweils fast 150 Kindern die Prinzessin von der Hexe befreien konnte. Die Inszenierung durch das Theater Maskara in Person von Friedrich Kahlert ließ alle Zuschauer, inklusive der Lehrer mitfiebern und ist sehr zu empfehlen.

drucken nach oben